Mortadella

Mortadella

Mortadella ist eine schmackhafte und beliebte Wurstsorte. Ihre Herkunft hat sie jedoch nicht in Deutschland, sondern in Italien. Genauer gesagt stammt sie aus Bologna, einer Stadt in Italien. Dort wird die rosafarbene Wurst als Mortadella di Bologna angeboten. Nicht zu vergleichen ist diese Sorte mit einfacher Fleischwurst, denn beide Sorten werden unterschiedlich hergestellt und enthalten andere Zutaten. Zudem ist der Geschmack bei echter Mortadella relativ deftig und würzig.

Mortadella aus Italien

Emilia-Romagna ist die Heimat dieser Brühwurstsorte, deren Hauptstadt Bologna ist. In der historischen Hauptstadt geht es lebhaft zu, da sich viele historische Bauwerke dort befinden, zu denen unter anderem der bekannte Neptunbrunnen gehört. Mortadella aus dieser Region wird aus feinem Schweinefleisch hergestellt. Gewürzt wird die Wurst mit Salz, Pfeffer und ein wenig Zucker. Deutlich zu erkennen sind auch die feinen Würfel aus fettem Speck. Die Wurst wird bei durchschnittlich 90 °C gegart und in Kunst-oder Naturdärmen abgefüllt. Natürlich wird sie auch in anderen Regionen hergestellt und kann in verschiedenen Variationen zubereitet werden. Allerdings darf sie dann nicht mehr als Mortadella di Bologna in den Handel gebracht werden.

Zutaten der klassischen Mortadella

Nach klassischem Rezept wird zur Herstellung ausschließlich feines Schweinefleisch von der Hüfte und der Schulter verwendet. Dieses wird sehr fein geschnitten, wodurch die Wurst ihr rosafarbenes Aussehen bekommt. Zum Würzen werden neben Salz, Pfeffer und Zucker bei einigen Varianten auch Pistazien oder weitere Gewürze verwendet. Wird die Wurst aus anderen Fleischsorten wie Rindfleisch oder Lamm hergestellt, muss sie dem entsprechend gekennzeichnet werden.

Mortadella hat eine sehr lange Geschichte, denn die Wurst war bereits bei den Römern bekannt. In der Römerzeit wurde das Fleisch für die Wurstzubereitung in einem Mörser zerkleinert und mit Myrtenbeeren gewürzt. Genau diese Beeren haben der Wurst einst ihren Namen verliehen – Myrtatella. So wurde im Laufe der Zeit aus der Myrtatella die heute bekannte Mortadella.

Mortadella aus Deutschland

In Deutschland wird die Mortadella ebenfalls angeboten. Sie ist wahlweise abgepackt an der Kühltheke, aber auch frisch an der Wursttheke erhältlich. Allerdings hat sie nicht viel mit der klassischen Variante zu tun, denn es werden in der Regel andere Zutaten verwendet. Auch geschmacklich zeigen sich große Unterschiede. Häufig wird Kalb- oder Rindfleisch zur Herstellung verwendet, welches mit Speck verfeinert wird. Zum Würzen kommt neben Salz und Pfeffer auch Rotwein in die Wurst. Pistazien werden bei einigen Sorten durch kleine Paprikastückchen ersetzt.

Verwendung in der Küche

Mortadella ist viel mehr als nur eine leckerer Aufschnitt für das Brot. Die Wurst hat einen deftigen und ausgewogenen Geschmack, der typisch für diese Sorte ist. Sie eignet sich ideal als Belag für jede Brotsorte oder Brötchen. Sie kann pur oder gefüllt serviert werden. Unter anderem eignet sich Käse oder Gemüse, um die Brühwurst damit zu füllen. Wird sie nicht in Scheiben, sondern am Stück gekauft, kann die Wurst in feine Würfel geschnitten werden und eignet sich so als weitere Zutat für Salate oder warme Speisen, wie zum Beispiel Aufläufe oder Nudel- und Kartoffelgerichte.

So gesund und beliebt ist die Mortadella

Nicht nur in Italien, sondern auch in unseren Regionen landet die Mortadella häufig auf den Tellern. Dabei steht die Brühwurst an erster Stelle und wird somit am häufigsten verzehrt. Durchschnittlich bestehen die Fleischerzeugnisse zu einem Drittel nur aus Brühwürsten. Dabei geht es nicht nur um frische Erzeugnisse von der Fleischtheke, sondern auch um abgepackte Wurstwaren. Da in Deutschland viele Variationen angeboten werden, unterscheiden sich diese auch vom Nährwert und den Inhaltsstoffen. Die originale Mortadella muss zum Beispiel zu 100 % aus reinem Schweinefleisch bestehen und muss mindestens 15 % sichtbare Fettstückchen haben. Dennoch enthalten die verschiedenen Mortadella-Sorten zahlreiche Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe, da diese in der natürlichen Form auch im Fleisch vorkommen. Unter anderem sind Kalzium, Zink und Kalium als Mineralstoffe enthalten. Zu den Vitaminen gehören unter anderem Vitamin C, B-Vitamine und in sehr geringen Mengen auch Vitamin D sowie Vitamin K. 100 Gramm der Wurst enthalten durchschnittlich 24 Gramm Fett.

Mortadella bei Amazon bestellen:

Keine Produkte gefunden.